Welche Kleidung trägt ein evangelischer Pfarrer?
20.02.2013 - 14:41
Zum Gottesdienst tragen Pfarrer und Pastorinnen in der evangelischen Kirche meistens einen weiten schwarzen Talar und unter dem Hals ein weißes Beffchen. Es sieht aus wie die Enden eines schmalen weißen Schals. Vor allem in Norddeutschland ersetzt das Beffchen manchmal eine weiße Halskrause. An anderen Orten tragen evangelische Pfarrer mitunter auch Gewänder oder Umhänge in anderen Farben.

Den Talar führte einst Martin Luther ein. Zuerst entwarf jede Landeskirche ein eigenes Modell. Erst vor rund 200 Jahren wurde ein einheitlicher Schnitt eingeführt.

Außerhalb des Gottesdienstes trugen Pastoren zu jener Zeit fast immer korrekte Kleidung in einem Stil, der damals gerade modern war. Schließlich galten sie als Vorbild für die Menschen. Daher achteten sie so wie Ärzte, Apotheker, Professoren, Studienräte und andere studierte Menschen darauf, in der Öffentlichkeit ein ordentliches Erscheinungsbild abzugeben.

Heute kleiden sich Pastorinnen und Pastoren außerhalb des Gottesdienstes so, wie es ihnen gefällt.

Stichwörter

Frag mich
Antworten suchen