Basilika

- eine Kirche im römischen Baustil
Blick auf die Apsis der Römischen Konstantin Basilika in Trier während eines Konzertes.
© epd-bild / Josef Tietzen
Eine Basilika ist eine große Kirche mit einem besonderen Baustil. Er wurde im alten Rom entwickelt.

Die Basilika hat immer mindestens ein Hauptschiff und rechts und links ein Seitenschiff. Die Seitenschiffe sind schmaler und niedriger als das große Mittelschiff und nur durch Säulen von ihm getrennt. Im Mittelschiff sorgen lange Fensterreihen über den Seitenschiffen für ein "himmlisches" Licht von oben.

Viele dieser Kirchen haben auch noch ein Querschiff im letzten Drittel der Kirche. Von oben sieht diese Basilika dann aus wie ein Kreuz. An einem Ende des Hauptschiffes liegt der Haupteingang der Basilika. Das andere Ende und die Enden des Querschiffes nennt man Apsis. Dort stehen die Altäre.


Eure Fragen zur Basilika


Worin unterscheiden sich Kathedrale, Dom, Basilika und Münster?
Christentum
Autoren Jane Baer-Krause
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen