Ein indischer Guru mit weißen Haaren, weißem Bart und weißem Hemd.
© Gerd Reiber - Fotolia.com
Enthaltsamkeit im Hinduismus
- in der Askese verzichten Gurus, Nonnen und Mönche auf Sex
Gerd Reiber/fotolia
Viele Gurus verzichten einige Wochen im Jahr auf alles, was sie nicht unbedingt zum Leben brauchen, oft auch auf Sex.
22.01.2016 - 18:12

Im Hinduismus leben wie im Buddhismus viele Gurus und Mönche einige Wochen im Jahr in Askese. In dieser Zeit möchten sie ohne jede Ablenkung mit ihrem Gott oder mit dem eigenen Inneren ins Gespräch kommen und zu besonderen Erkenntnissen gelangen. Darum verzichten sie dann auf alles, was sie nicht unbedingt zum Überleben brauchen, oft auch auf Sex. Das gilt auch für die wenigen Nonnen im Hinduismus.