Ein muslimischer Muezzin ruft von einem Minarett aus Gläubige zum Gebet.
© DXfoto.com/fotolia.com
Gebetsruf im Islam
- der Muezzin erinnert an die täglichen Gebete
DXfoto/fotolia
Oft werden die gläubigen Muslime heute per Lautsprecher zum Gebet gerufen.
25.09.2015 - 16:34

Der Gebetsruf erinnert Muslime an die täglichen Pflichtgebete.

Früher bestieg der Muezzin dazu das Minarett. Von dem hohen spitzen Turm an der Moschee war er gut und weit zu hören. In Ländern mit einer islamischen Tradition kannst du das noch an vielen Orten beobachten.

Der Gebetsruf ist immer ein Sprechgesang in Arabischer Sprache. Hier siehst du ihn mit einer deutschen Übersetzung.

Allahu akbar - Allahu akbar - Allahu akbar - Allahu akbar,

  • Allah ist der Allergrößte - Allah ist der Allergrößte - Allah ist der Allergrößte - Allah ist der Allergrößte,


aschhadu an la ilaha ha llah, aschhadu an la ilaha ha llah, 

  • Ich bezeuge, dass es keine Gottheit außer Allah gibt  -  Ich bezeuge, dass es keine Gottheit außer Allah gibt 


aschhadu anna muhammadar-rasulu-llah - aschhadu anna muhammadar-rasulu-llah

  • Ich bezeuge, dass Mohammed der Gesandte Allahs ist - Ich bezeuge, dass Mohammed der Gesandte Allahs ist


hayya ‘ala-salah - hayya ‘ala-salah

  • auf  zum Gebet - auf zum Gebet


hajja ‘ala-l-falah - hajja ‘ala-l-falah

  • Auf zum Erfolg! - Auf zum Erfolg!


(Nur vor dem Morgengebet:)
as-salatu chairu-mina-naum  -  as-salatu chairu-mina-naum

  • Gebet ist besser als Schlaf - Gebet ist besser als Schlaf


(Immer:)
Allahu akbar  - Allahu akbar

  • Allah ist der Allergrößte - Allah ist der Allergrößte

la ilaha illa llah

  • Es gibt keine Gottheit außer Allah 

 

Eure Fragen zum Gebetsruf im Islam

 

Frag mich
Frag mich

Verwandte Themen