Jerusalem
Lexikon
David war der zweite König Israels. Er lebte um 1.000 vor Christus und soll einige Psalme in der Bibel verfasst haben. Besonders bekannt ist Psalm 23.
Lexikon
Miradsch heißt Mohammeds Himmelsreise aus Jerusalem. Seit diesem Ereignis vor langer Zeit beten viele Muslime fünf Mal am Tag ihr Pflichtgebet.
Lexikon
Die Grabeskirche steht in der Altstadt von Jerusalem in Israel. An ihrer Stelle wurde laut Überlieferung Jesus gekreuzigt und begraben. Daher wird das Gebäude auch Kirche vom heiligen Grab genannt.
Lexikon
Israel wurde 1948 gegründet. Viele Jüdinnen und Juden, die die grausame Zeit des Nationalsozialismus überlebt hatten, haben dort einen Neuanfang gemacht. In derselben Gegend hatte die jüdische Geschichte vor rund 3.500 Jahren auch begonnen. Damals hieß das Land Kanaan.
Lexikon
Yad Vashem ist die „Gedenkstätte der Märtyrer und Helden des Staates Israel im Holocaust“. Sie liegt auf dem „Berg der Erinnerung“ in Jerusalem.
Lexikon
Die Orte Mekka, Medina und Jerusalem sind für Musliminnen und Muslime besonders wichtig.
Lexikon
Wie für Gläubige im Judentum und Gläubige im Islam zählt Jerusalem für viele Christinnen und Christen zu den besonderen Orten der Welt.
Lexikon
Für viele Jüdinnen und Juden sind Israel und Jerusalem die wichtigsten Orte der Welt. Ganz besonders heilig ist ihnen der Tempelberg in Jerusalem.
Lexikon
Die Klagemauer steht auf dem Tempelberg in Jerusalem. Sie ist für Jüdinnen und Juden der Erinnerungsort an den Bund Gottes mit dem Volk Israel und daher eine ihrer heiligsten Stätten.
Lexikon
Der Palmsonntag der Christen erinnert an den Einzug von Jesus nach Jerusalem. Mit ihm beginnt die Karwoche vor Ostern.
Lexikon
Jerusalem ist eine große, alte Stadt. Sie liegt heute in Israel und ist für Gläubige im Judentum, Christentum und Islam von sehr großer Bedeutung.
Frage
Die Via Dolorosa heißt übersetzt "Straße der Schmerzen" und ist also der Weg, den Jesus mit dem Kreuz auf der Schulter bis zum Platz seiner Hinrichtung gehen musste.