Schma Israel heißt übersetzt: Höre Israel. Dieses Gebet sprechen gläubige Juden täglich.
© Debora Lapide
Schma Jisrael
- das Glaubensbekenntnis im Judentum
Debora Lapide
Schma Israel heißt übersetzt: Höre Israel. Dieses Gebet sprechen gläubige Juden täglich.
16.08.2022 - 12:34
"Sch'ma Jisrael" bedeutet "Höre, Israel!". So heißt das Glaubensbekenntnis der Jüdinnen und Juden. Es steht in der Tora im 5. Buch Mose Kapitel 6. und ist das wichtigste Gebet im Judentum. Wenn sie es sprechen, legen viele Jüdinnen und Juden die Hand über die Augen. Damit schützen sie sich vor Ablenkungen, denn auf dieses Gebet  wollen sie sich ganz konzentrieren.


Das Sch'ma Jisrael ist in hebräischer Sprache geschrieben. So lautet eine Übersetzung:

Höre Israel!

Gott ist einzig, darum sollst du ihn lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit ganzer Kraft!

Diese Worte, die ich dir heute gebiete, sollen in deinem Herzen geschrieben stehen und du sollst sie deinen Kindern erzählen und davon, wenn du zuhause sitzt oder unterwegs bist, wenn du dich schlafen legst und wenn du aufstehst.
Du sollst sie als Zeichen um dein Handgelenk binden und sie sollen ein Merkzeichen auf deiner Stirn sein.
Du sollst sie auf die Türpfosten deines Hauses und an deine Tore schreiben.

Gott ist einzig, darum sollst du ihn lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit ganzer Kraft!

Glaubensbekenntnisse anderer Religionen
Fast jede Religion hat ein Glaubensbekenntnis. Hier könnt ihr sie erkunden: