Worum geht es in dem Krieg in Israel?

Anonym
28.10.2023 - 22:28

Hallo. Das ist eine Frage, die auch die Erwachsenen sehr beschäftigt und schwierig zu beantworten ist.

Am 7. Oktober 2023 hat ein furchtbares Verbrechen in Israel stattgefunden. Eine extrem gewalttätige Gruppe, die Hamas genannt wird, hat israelische Orte in der Nähe des Gazastreifens überfallen. Dabei haben sie sehr viele Menschen ermordet oder entführt. Weil die Menschen, die dieser Gruppe angehören sehr kaltherzig und gnadenlos unbeteiligte Menschen in Israel ermorden, sind sie Terroristinnen und Terroristen.

Aber auch die Palästinenserinnen und Palästinenser im Gazastreifen leiden sehr unter der Herrschaft der „Hamas“, die im Gazastreifen das Sagen haben. Manche von ihnen werden dazu überredet Selbstmordanschläge zu verüben, um Menschen in Israel zu töten. Andere von Ihnen werden dazu gedrängt Raketen auf israelische Städte und Dörfer abzuschießen. So verbreiten Sie Angst und Terror, weil auch unbeteiligte Menschen in Israel getötet werden.

Aber worum geht es in dem Konflikt eigentlich? Weil die Ursachen für diesen Krieg in der Vergangenheit liegen, müssen wir uns kurz mit der Vorgeschichte dieses Konflikts beschäftigen. In Israel und Palästina gibt es nämlich schon sehr lange Streit, den sogenannten Nahostkonflikt. In Israel und Palästina lebten schon immer auch Menschen mit jüdischem, christlichem und muslimischem Glauben und für alle hat Jerusalem eine große Bedeutung. Deswegen gab es immer auch Streit um dieses Gebiet. Römische, muslimische, christliche Herrscher hatten die Macht und sie vertrieben die Jüdinnen und Juden in alle Welt. Nach tausenden Jahren kehrten Jüdinnen und Juden nach Israel zurück und gründeten 1948 dort, wo bis dahin die Palästinenserinnen und Palästinenser lebten den Nationalstaat Israel. Das gab sofort Streit und Krieg mit der arabischen Bevölkerung im Nahen Osten, der bis heute anhält.

Israelis und Palästinenserinnen und Palästinenser streiten sich seitdem darum, wie das Land untereinander aufgeteilt werden sollte. Und weil sowohl jüdische Gruppen in Israel als auch muslimische Gruppen in den palästinensischen Gebieten ihre Ansprüche für dasselbe Land religiös rechtfertigen, ist es so schwer eine Lösung für diesen lange anhaltenden Konflikt zu finden. Keine der beiden Konfliktparteien möchte nachgeben. Im Gegenteil fordern sie alles in Besitz nehmen zu dürfen. Deshalb hat es in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten immer wieder Spannungen gegeben, die manchmal auch zu Gewalt und Krieg geführt haben.

Seit vielen Jahren versuchen Menschen aus der ganzen Welt vergeblich, eine faire Lösung für diesen Konflikt zu finden, damit alle dort in Frieden zusammenleben können. Ein Vorschlag ist, das Land aufzuteilen, damit sowohl Israelis als auch Menschen in Palästina einen eigenen Platz zum Leben haben. Das nennt sich Zwei-Staaten-Lösung. Aber mit dieser Lösung sind viele Menschen nicht einverstanden, deshalb hat das bis heute nicht geklappt.

Es ist sehr traurig, dass dieser Nahost-Konflikt schon jahrelang nicht gelöst werden konnte. Eigentlich würden viele Israelis und Palästinenserinnen und Palästinenser sehr gern in Frieden zusammenleben. wie es früher vor vielen hunderte Jahren möglich war. Im Moment gibt es aber wieder Gewalt, Zerstörung und Krieg. Im Moment sterben sehr viele unschuldige und unbeteiligte Palästinenserinnen und Palästinenser und darunter sind auch sehr viele Kinder. Das alles ist unfassbar schrecklich und furchtbar.

Auch das finden viele in Deutschland nicht richtig und gehen deswegen auf die Straße zum Demonstrieren. Dabei rufen Sie manchmal aber antisemitische Parolen, also es werden Jüdinnen und Juden gegenüber Lügen und Hass verbreitet. Das ist in Deutschland absolut verboten, denn der Holocaust an den Jüdinnen und Juden wurde in Deutschland organisiert. Deswegen haben alle Menschen in Deutschland gegenüber allen Jüdinnen und Juden in der Welt eine Verantwortung. Aber auch viele Musliminnen und Muslime in Deutschland machen sich gerade große Sorgen, um die Menschen im Gazastreifen, die wegen den Bomben vom israelischen Militär aus ihren Häusern fliehen mussten. Darum ist die Lage auch in Deutschland angespannt.

Lasst uns alle zusammen hoffen, gemeinsam beten und jeden Tag daran arbeiten, um in Frieden miteinander zu leben.

Mehr Infos
Wenn du mehr über das Thema erfahren möchtest, findest du auf diesen Kinderseiten noch mehr Informationen:
Wenn es dir zu viel wird...
kannst du zum Beispiel die Nummer gegen Kummer anrufen: