Warum dürfen Muslime keinen Alkohol trinken?
Pou
03.05.2014 - 16:26

Viele Muslime trinken keinen Alkohol, weil er als Rauschmittel das klare Denken verhindert. Das kann sie auch vom Gedenken an Allah und von ihren täglichen wichtigen Aufgaben abhalten.

Ein striktes Alkoholverbot gab es im Islam übrigens nicht von Anfang an. Früher war es Muslimen nur verboten, betrunken zu beten oder in die Moschee zu gehen. Aber schon bald verbreitete sich die Meinung, dass der Schaden durch Alkohol größer ist, als sein Nutzen oder sein Genuss. Daher wurde er schließlich ganz verboten, auch wenn er in kleinen Mengen keine Wirkung zeigt. Im Koran steht in vier Suren etwas zu dem Thema (16:67, 2:219, 4:43, 5:90).

Stichwörter