Junge Frau zündet Grablicht an einem Grab auf einem Friedhof an.
© epd-bild/Foto: Michael McKee
Allerseelen
- denken Katholiken an die Toten
epd-bild/Michael McKee
Allerseelen und Allerheiligen sind weitgehend zu einer kirchlichen Gedenkfeier geworden, bei der an alle Toten erinnert wird.
09.01.2012 - 15:31

Allerseelen denken viele katholische Christen besonders an die Toten.

Christen glauben, dass mit dem Tod nicht alles vorbei ist. Sie sind davon überzeugt, dass sie später nahe bei Gott sind. Die katholischen Christen glauben, dass Gott nicht alle Verstorbenen sofort bei sich aufnimmt. Wer zu Lebzeiten viele Sünden begangen hat, muss nach ihrem Glauben nach dem Tod noch dafür büßen. An Allerseelen beten viele katholische Christen daher besonders für die erst kürzlich Verstorbenen. In den Gebeten bitten sie Gott, ihre Seelen bei sich aufzunehmen.
Auf den Friedhöfen ist Allerseelen viel los. Viele Katholiken schmücken an diesem Tag die Gräber und zünden darauf Kerzen an. Das Licht soll an das ewige Leben erinnern.
 

Eure Fragen zu Allerseelen


Warum sterben Menschen?