Ein Junge ist von hinten zu sehen und blickt auf ein Boot draußen auf dem Meer.
© francovolpato - fotolia.com
Asyl
- ein sicherer Zufluchtsort
francovolpato/fotolia
Viele Flüchtlinge fliehen mit oft nicht seetüchtigen Booten über das Meer und riskieren dabei ihr Leben. Darunter sind auch viele Kinder, die ohne ihre Eltern vor Krieg, Gewalt oder Hunger fliehen.
28.09.2015 - 19:25

Ein Asyl ist ein Ort, an dem sich Menschen in Sicherheit bringen, zum Beispiel vor Verfolgern oder Krieg oder vor Hunger und Armut.

Zurzeit fliehen sehr viele Menschen aus Ländern, in denen Krieg herrscht oder in denen Menschen verfolgt werden, weil sie zum Beispiel eine bestimmte politische Meinung haben oder einer bestimmten Religion angehören.
Diese Menschen bitten in anderen Ländern um Asyl. In Deutschland und anderen Ländern mit einer Demokratie bitten zurzeit hunderttausende Menschen um Asyl. Dafür müssen sie einen Antrag stellen. Mitarbeiter einer Behörde prüfen dann, ob sie bleiben dürfen oder ob sie in ihr Heimatland zurück geschickt werden sollen. In Deutschland ist das die Bundesbehörde Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).