Sangha

- die Gemeinde der Buddhisten ist das dritte Juwel
Mehrere buddhistische Mönche in gelb-roten Gewändern.
© trofimof - Fotolia.com
Sangha heißt die Gemeinde oder die Gemeinschaft der Buddhisten. Zu ihr gehören vier Gruppen: die Mönche, die Nonnen, die "einfachen" Buddhistinnen und die „einfachen“ Buddhisten. Sie werden auch Laien genannt. Die vier Gruppen der Gemeinde heißen auch die "Vier Sanghas" oder die "Vier Versammlungen".

Die Sangha ist einer der drei Pfeiler der Religion. Buddhisten nennen sie die Drei Juwelen. Zu ihnen gehören außerdem der Buddha und die Lehre des Buddha, der Dharma.

Eure Fragen zur Sangha


Buddhismus
Autoren   Jane Baer-Krause, ud
 
Bildnachweise 

Kommentare

Was macht die Sangha? - ibd

Die Sangha ist die Gemeinschaft der Buddhisten, ähnlich wie die Kirchengemeinde der Christen oder die Umma der Muslime. Dort beten die Gläubigen zusammen und feiern Gottesdienste. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen