Weihwasserbecken
Bärbel Baer
Sprengel
- Weihwassersprenger und Handlungsbereich von Bischöfen
tepic/iStockphoto/Getty Images
13.09.2017 - 16:53

Ein Sprengel ist ein "Teekesselchen", also ein Wort mit zwei Bedeutungen.

Katholiken nannten so früher das Gefäß, mit dem sie ihr Weihwasser versprengen. Heute heißt es Aspergill.

Heute ist mit "Sprengel" meistens das Gebiet gemeint, für das evangelische Regionalbischöfe und -Bischöfinnen einer großen Landeskirche zuständig sind.
 

Eure Fragen zum Sprengel

 

Frag mich
Antworten suchen

Verwandte Themen