Wie leben Menschen im Kloster?
27.02.2013 - 18:34
Im Kloster gelten feste Regeln und Zeiten für die täglichen Gebete, Gottesdienste und alle anfallenden Arbeiten. Klostergemeinschaften bemühen sich oft, sich so weit es geht selbst zu versorgen. Viele Orden bauen daher selbst Obst und Gemüse an und halten Tiere. Oft backen sie ihr Brot selbst, brauen Bier oder keltern Wein. Was sie nicht selbst benötigen, verkaufen sie. Das Geld benötigen sie für Dinge, die sie nicht selbst herstellen oder tun können.
In vielen Klöstern gibt es auch Handwerksbetriebe wie Tischlereien, Webereien oder Töpfereien. Andere Orden bieten Führungen und Seminare an. Außerdem kümmern sich Nonnen und Mönche um kranke oder arme Menschen.
Klöster nehmen auch Pilger auf, die auf ihrer Pilgerreise irgendwo übernachten müssen. Sie bekommen im Kloster etwas zu essen und einen Platz zum Schlafen.