Goldene Buddha-Statue und einer Pappelfeige. Sie heißt auch Bhodi-Baum
© nuwatphoto - Fotolia.com
Bodhi-Baum
- Buddhisten nennen die Pappelfeige "Baum des Erwachens"
nuwatphoto/fotolia
Unter einem solchen Baum soll Siddharta Gautama bei seiner Erleuchtung gesessen haben.
29.03.2014 - 17:01

Ein Bodhi-Baum oder Pipala-Baum ist eine Pappelfeige. Sie wächst sehr schnell und kann bis zu 30 Meter hoch werden. Der Name bedeutet „Baum des Erwachens“. Buddhistinnen und Buddhisten nennen ihn so, weil Siddharta Gautama laut Überlieferung unter einem solchen Baum meditiert und zur Erleuchtung gefunden hat. Der Bodhi-Baum wird häufig auch Buddha-Baum genannt.

Der Bodhi-Baum gilt als Zeichen des Friedens und ist das Ziel vieler buddhistischer Pilger.