Viele Kinderschuhe vor dem Eingang einer buddhistischen Pagode.
© Barbara Wolf-Krause
Ritual
- der Ritus ist eine feierliche Handlung nach festen Regeln
Barbara Wolf-Krause
Auch Buddhisten ziehen wie Muslime die Schuhe aus, bevor sie eine Pagode oder einen Tempel besuchen.
31.03.2014 - 13:03

Rituale sind Handlungen, die in bestimmten Situationen immer gleich ablaufen. Dazu gehört es in vielen Familien, sich vor dem Essen einen "Guten Appetit" zu wünschen, Freunde und Familienmitglieder bei der Begrüßung zu umarmen oder die Kerzen auf dem Geburtstagskuchen mit einem Atemzug auszublasen.

Auch jede Religion hat für jede Gelegenheit ihre eigenen Rituale. Sie gelten im Gottesdienst oder zuhause, zum Beispiel beim Beten, beim Essen, beim Fasten, beim Pilgern oder beim Feiern der Feste im Jahresverlauf. Persönliche Anlässe wie die Aufnahme in die Gemeinde, die Eheschließung oder die Verabschiedung der Toten laufen in jeder Glaubensgemeinschaft ebenfalls nach einer bestimmten Regel ab. 

Zu vielen Ritualen gehören auch rituelle Gegenstände.