Rituale im Islam

Ein muslimischer Junge betet auf Knien in einer Moschee mit offenen Händen und den Blick nach oben gerichtet.
© amir bajrich - fotolia.com
Rituale sind besondere Handlungen, die in bestimmten Situationen immer gleich ablaufen. Dies sind einige Rituale der Muslime:

  • Gleich nach der Geburt flüstern Muslime ihrem Baby das Glaubensbekenntnis ins Ohr.
  • Zur Begrüßung sagen Muslime "Salam Aleikum". Das heißt "Friede sei mit euch". 
  • Zum Beten ziehen Muslime die Schuhe aus und nehmen nacheinander bestimmte Gebetshaltungen ein. 
  • Beim Fasten im Ramadan essen und trinken viele Muslime nur zwischen Sonnenuntergang und dem Beginn der Morgendämmerung.
  • Bei einer Hochzeit unterschreiben beide Partner eine Erklärung, dass sie mit der Eheschließung einverstanden sind. Anschließend beten und lesen alle Besucher die Sure Al Fatiha.
  • Ihre Toten bestatten Muslime möglichst noch am Sterbetag. Sie hüllen sie in weiße Tücher und legen sie ohne Sarg auf die rechte Seite mit dem Gesicht in Richtung Mekka.
Außerdem gehören zu jedem muslimischen Fest eigene Rituale.

Eure Fragen zu den Ritualen im Islam

Islam
Autoren  Jane Baer-Krause
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen