Bunte, ausgeschnittene Hände auf schwarzem Papier im Kreis angeordnet.
© Tisskananat - Fotolia.com
Warum tragen Juden an Jom Kippur keine Lederschuhe?
12.04.2013 - 19:15
Am Versöhnungstag Jom Kippur tragen viele Juden keine Lederschuhe. Dafür gibt es verschiedene Erklärungen:
  1. Lederschuhe waren früher Luxusartikel. Diese verbietet das Gebot des Fastens.
  2. Manche Juden erinnert Leder an Schlangenhaut. Und weil Schlangen für Juden unreine Tiere sind, tragen sie an diesem Tag keine Lederschuhe. 
  3. Andere Juden glauben, dass Lederbekleidung etwas mit Adams Sündenfall im Garten Eden zu tun hat. Durch den Sündenfall kam Tod und Unglück auf die Welt. Daher stellen sie an diesem Tag ihre Lederschuhe beiseite.
  4. Für Lederschuhe müssen Tiere getötet werden. Aus diesem Grund wählen manche Juden an Jom Kippur Schuhe aus anderem Material.