Dreidimensionale Darstellung einer DNA-Struktur in lila.
© DigitalGenetics - fotolia.com
Gentechnik im Hinduismus
- das Urteil fällt im Einzelfall
DigitalGenetics/fotolia
Die DNA ist Träger der Erbinformation, also der Gene. Die Gentechnik beschäftigt sich damit, die Erbinformationen zu verändern.
05.06.2016 - 00:09

Im Hinduismus gibt es kein klares Ja oder Nein zur Gentechnik. Dort hängt die Entscheidung von der Einstellung der einzelnen Wissenschaftlerin oder des einzelnen Wissenschaftlers ab.

Gelehrte Hindus wägen ab. Sie sagen:

• Wenn mit göttlichem Ziel und Bewusstsein geforscht wird, kann die Gentechnik ein göttlicher Wille sein und Vorteile haben.

• Wenn aber Egoismus, Macht und Gier dahinter stehen, dann hat die Gentechnik schlechte Folgen für das Karma. Dann ist sie abzulehnen.

Gentechnik in anderen Religionen
Alle Religionen sind älter als die Gentechnik. In ihren Geboten suchen die Glaubensgemeinschaften nach Hinweisen, wie sie die Gentechnik beurteilen sollen: