Buddha aus dunkelgrauem Stein mit offener rechter Hand auf dem Knie.
© Roman Sigaev - Fotolia.com
Geste der Wunschgewährung
- Der Buddha sagt: "Wünsch dir etwas!"
Roman Sigaev/fotolia
Die Geste der Wunschgewährung des Buddhas heißt auch Varada Mudra.

Dies sind die zwei Formen der Geste der Wunschgewährung:

Der Buddha hält die Hand geöffnet und weist abwärts.
Mit dieser Geste sagt der Buddha:

  • Ich bin bereit, dir einen Wunsch zu erfüllen.


Der Buddha richtet die Handfläche nach vorne.
Mit dieser Geste sagt der Buddha:

  • Ich gewähre dir Barmherzigkeit und Freizügigkeit.