Ein Kreuz vor blauem Himmel

Warum musste der zweite jüdische Tempel zum zweiten Mal geweiht werden?

Vor mehr als 2000 Jahren haben griechische Herrscher das Volk Israel unterdrückt und den Juden sogar ihre Heiligtümer geraubt. Auch ihre allerheiligste Stätte, den Tempel der Juden, haben die Unterdrücker besetzt und darin ihre eigenen heidnischen Götter angebetet.

Einige mutige Juden wehrten sich schließlich gegen das Unrecht und gegen die Respektlosigkeit gegenüber ihrer Religion. Mit Hilfe der jüdischen Königsfamilie Makkabäer gelang es ihnen, ihre griechischen Unterdrücker zu besiegen und Israel zu befreien. Damit konnten sie auch ihren zweiten Tempel in Jerusalem zurück erobern.  Nach dem Sieg reinigten die Juden den Tempel und weihten ihn erneut. Dieses Ereignis feiern viele Juden bis heute mit dem Lichterfest Chanukka.
Warum musste der zweite jüdische Tempel zum zweiten Mal geweiht werden?
Judentum
Frage: anonym // Antwort: Jane Baer-Krause

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen