Abtreibung im Islam

- das Leben der Mutter steht an erster Stelle
Eine junge Frau schaut besorgt auf das Ergebnis eines Schwangerschaftstests.
© Creativa Images - fotolia.com
Muslime dürfen nicht abtreiben, denn im Islam heißt es „Allah gibt das Leben und Allah nimmt das Leben“. Damit ist jedes Kind eine Schöpfung von Gott und muss daher beschützt werden.

Auch nach dem Koran (39:6) und den Aussagen des Propheten Mohammed beginnt das Leben eines Menschen bereits im Mutterleib. Noch wichtiger als das Leben des ungeborenen Kindes ist jedoch das Leben der Mutter. Gerät es durch die Schwangerschaft in Gefahr, ist eine Abtreibung daher erlaubt. Das gilt auch, wenn das Kind bei einer Vergewaltigung der Frau gezeugt wurde und deshalb für die Mutter eine untragbare seelische Last ist.

Eure Fragen zur Abtreibung im Islam

Islam
Autoren  Jane Baer-Krause, ar
 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Kommentare

Ich würde nie abtreiben. Gina

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen