Szene aus dem Musical "Jesus Christ Superstar" mit Maria Magdalena und Jesus.
© epd-bild/Fernkorn, Bertold
Maria Magdalena
- Zeugin der Auferstehung
epd-bild/Bertold Fernkorn
Maria Magdalena war eine Anhängerin von Jesus. Als er von den Römern gekreuzigt wurde, blieb sie bei ihm, bis er starb.
27.02.2013 - 17:56

Maria Magdalena war als eine der wenigen Frauen mit Jesus und seinen Jüngern unterwegs. Das Zweite Testament der Christen erzählt, dass sie Jesus am Kreuz beistand und seinen Leichnam erst verließ, als er in seinem Felsengrab lag. Als sie ihn dort am dritten Tag nach Jesu Tod salben wollte, war das Grab leer. Maria Magdalena erschien stattdessen ein Engel und verkündete ihr im Namen Gottes, dass Jesus auferstanden sei. Die Bibel erzählt, dass Jesus ihr anschließend begegnet ist und ihr etwas aufgetragen hat: Maria Magdalena sollte seinen Jüngern von seiner Auferstehung berichten und sie nach Galiläa schicken, damit er sie dort treffen könne.
 

Eure Fragen zu Maria Magdalena