Treppenaufgang zum Tempel Borobodur auf der Insel Java.
© Rainer Uhl
Tempel von Borobudur
- ein Stupa in Pyramidenform
Rainer Uhl
Der Stupa besteht aus neun Stockwerken und hat die Form einer Pyramide.
02.04.2014 - 18:04

Der Tempel von Borobudur ist einer der größten buddhistischen Tempel. Er wurde vor rund 1250 Jahren auf der Insel Java in Indonesien errichtet. Der Stupa ist neun Stockwerke hoch, 123 Meter lang und hat die Form einer riesigen Pyramide.

Viele Pilgerinnen und Pilger kommen hierher, um im Uhrzeigersinn alle neun Terrassen des Tempels zu umrunden. Damit folgen sie einem alten Ritual. Die Strecke ist fünf Kilometer lang. Unterwegs zeigen Wandgemälde das Leben und Wirken des Buddhas.

Auch viele Touristinnen und Touristen besuchen den Tempel. Er ist seit 1991 eine Stätte des UNESCO-Weltkulturerbes.