Ein Kreuz vor blauem Himmel

Gibt es auch praktische Gründe für die jüdischen Reinheitsgebote?

Die Reinheitsgebote in der jüdischen Bibel können seelisches und körperliches Leid ersparen.

Lange Zeit wusste niemand, dass Sauberkeit Krankheiten verhindern kann und dass keimfrei gemachte Wunden schneller heilen. Damals waren viele Juden fein raus. Viele von ihnen befolgten nämlich die Reinheitsgebote in der Bibel, um die eigene Seele zu reinigen und sauber und mit reinem Gewissen vor Gott zu treten. Dabei wuschen sie sich auch regelmäßig die Hände, spülten damit viele Bakterien fort und blieben so von etlichen Krankheiten verschont.

Das Ziel der jüdischen Reinheitsgebote ist es aber vor allem, dass jeder möglichst bewusst lebt und handelt. Niemand soll durch schlechtes oder einfach nur unbedachtes Verhalten anderen Menschen oder Tieren unnötig schaden. Darum gibt es im Judentum auch strenge Vorschriften für das Schächten. Dabei wird das Tier mit einem einzigen Messerschnitt in die Halsschlagader getötet. Es heißt, die Tiere seien sofort bewusstlos. Sie müssten weniger leiden als Tiere, die bei der Anfahrt und nach der Ankunft in anderen Schlachthöfen schon vor der Tötung viel Stress erleiden.
Gibt es auch praktische Gründe für die jüdischen Reinheitsgebote?
Judentum
Frage:  Anna  // Antwort: Barbara Wolf-Krause, Debora Lapide, Jane Baer-Krause

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen