Ein Kreuz vor blauem Himmel

Was erlebte Martin Luther als „Junker Jörg“ auf der Wartburg?

Auf der Wartburg übersetzte Martin Luther das Zweite Testament in die deutsche Sprache. Von seiner Zeit dort erzählen einige Legenden.

Weil Martin Luther mit manchen Dingen in der Katholischen Kirche nicht einverstanden war und dagegen protestierte, ließ ihn der Papst verfolgen. Luther versteckte sich 380 Tage lang unter falschem Namen auf der Wartburg. Sie liegt im Thüringer Wald in der Nähe von Eisleben.

Die Zeit in seinem Versteck nutzte Luther gut. Dabei halfen ihm seine guten Sprachkenntnisse in Griechisch und Hebräisch. Damit möglichst viele Menschen den neuen Teil der Bibel selbst lesen konnten, übersetzte er nämlich das ganze Zweite Testament in die Deutsche Sprache. Die erste Ausgabe wurde im September 1522 gedruckt. Sie heißt daher auch „Septemberbibel“. Zwölf Jahre später erschien mit den Übersetzungen des Ersten und Zweiten Testamentes die erste Ausgabe der kompletten Lutherbibel. Noch heute ist sie die wichtigste Bibel-Übersetzung für die evangelische Kirche.

Einer Legende nach kämpfte Luther auf der Wartburg auch gegen den Teufel. Schon in seiner Kindheit soll er sich vor Teufeln, bösen Geistern und Dämonen gefürchtet haben. In der Einsamkeit auf der Wartburg wurde seine Angst noch größer. Nach der Legende wurde Luther eines Nachts vom Teufel geweckt. In seiner Angst soll Luther zu einem Tintenfass gegriffen, den Teufel damit beworfen und ihn so vertrieben haben.

Als Luther die Wartburg später wieder verließ, hatte er draußen viele Anhänger gefunden, denn mit seiner Kritik am Papst stand Luther nicht allein. So verbreitete sich Luthers Lehre immer weiter. Und bald entstand die evangelische Kirche.

Nach seiner Rückkehr aus seinem Versteck auf der Wartburg wartete auf Luther auch privates Glück. Er heiratete Katharina von Bora. Zusammen  bekamen sie sechs Kinder. Luther lehrte an der Universität und verfasste noch viele Schriften. Im Jahr 1546 ist Luther gestorben.


Was erlebte Martin Luther als „Junker Jörg“ auf der Wartburg?
Christentum
Frage: anonym   //  Antwort: Regina Linker, Julia Wulf, jb

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen