Eine Weggabelung - der eine Weg geht nach links, der andere nach rechts.
© Marius Krause
Reformation
- führte zur Teilung der Katholischen Kirche
epd-bild/Sascha Willms
16.01.2012 - 11:47
Reformation bedeutet Erneuerung oder Umgestaltung. Das hatte Martin Luther vor 500 Jahren mit der Katholischen Kirche vor. Er warf dem Papst damals vor, den Katholiken Vorschriften zu machen, die gar nicht in der Bibel standen, und ihnen unberechtigt Geld abzuknöpfen. In 95 Thesen forderte er daher eine Reformation der Kirche. Der Papst ließ sich jedoch nicht darauf ein, sondern ließ Luther und seine Anhänger verfolgen. Das führte schließlich zur Gründung der Evangelischen Kirche.