Wie viele Bücher gibt es im Koran
Anonym
07.02.2022 - 08:00

Hallo. Der Koran ist kein Buch, das eine Geschichte vom Anfang bis zum Ende erzählt. Es ist eher eine Sammlung von Offenbarungen.

Im Alter von 40 Jahren hatte der Prophet Muhammed seine erste Offenbarung von Allah erhalten. Bis zu seinem Tod, mehr als 20 Jahre später, gab es sehr viele Texte, die für Offenbarungen gehalten wurden. Manche waren echt und andere nicht.

Später wurden alle Texte, die es gab zusammengesammelt und 114 Suren ausgesucht. Sie wurden der Länge nach sortiert und so einem Buch gemacht. Die längste Sure mit 286 Versen steht am Anfang und die kürzeste Sure mit 6 Versen steht am Ende. Nur die 1. Sure ganz am Anfang im Koran ist eine Ausnahme. Sie hat nur 7 Verse und steht trotzdem ganz vorne im Koran.

Und weil Allah unter allen Menschen Muhammed ausgewählt hat, seine Botschaft zu verbreiten, ist er für viele Musliminnen und Muslime auch ein Vorbild. Deswegen wurden auch die Geschichten darüber, was er gesagt, getan oder gelassen hat, aufgeschrieben und gesammelt. Diese Geschichten heißen Hadith.