Teufel im Judentum
- Satan, der verborgene Hinführer zum Guten

Juden glauben an Satan, den „Hinderer“. Er ist eine Engelkraft, der im Auftrag Gottes handelt (Hiob 1). Satans Aufgabe ist es, die Menschen anzuklagen, wenn sie gegen Gottes Gebote verstoßen. Außerdem soll er die Menschen immer wieder auf die Probe stellen, indem er sie zum Bösen verführt, und so ihren Glauben an Gott überprüfen. Das Böse soll dann in gutes Handeln verwandelt werden. Alles hat das Ziel, die Menschen auf den richtigen Weg zu bringen, damit sie Verantwortung für sich, für andere und für die Umwelt übernehmen und danach handeln. 

Satan bescherte Hiob Krankheiten und großes Unglück. Am Ende bestand er die Prüfung und hielt trotz großen Leidens an seinem Glauben an Gott fest. Das kannst du nachlesen in der jüdischen und christlichen Bibel im Buch Hiob.