Ein Kreuz vor blauem Himmel

An welches Lichtwunder erinnert Chanukka?

An den acht Chanukka-Festtagen zünden viele Juden Kerzen auf einem neunarmigen Leuchter an, stellen Lichter in Fenster und Hauseingänge und essen vor allem in Öl gebratene Speisen. Das alles erinnert sie an die Legende über ein Lichtwunder, das sich vor mehr als zweitausend Jahren ereignet haben soll.

Damals eroberten mutige Juden mit der Freiheit ihres Volkes auch ihren zweiten Tempel zurück. Als sie ihn zum ersten Mal wieder betraten, fanden sie darin nach der Legende nur ein einziges kleines Fläschchen Öl. Es soll gerade genug Öl enthalten haben, um die Lichter des siebenarmigen Leuchters im Tempel einen Tag lang brennen zu lassen. Auf wundersame Weise sollen die Lampen jedoch acht Tage lang nicht erloschen sein. Genau diese Zeit brauchten die Freiheitskämpfer, um neues Öl herzustellen.
An welches Lichtwunder erinnert Chanukka?
Judentum
Autoren Jane Baer-Krause dl, 
Quellen 
 
Bildnachweise 

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen