Allerheiligen

- Katholiken denken an außergewöhnliche Helfer
Zwei Grableuchten auf einem Grab des Münchner Hauptfriedhofs
© epd/Foto: Andrea Enderlein
Der Feiertag Allerheiligen erinnert Katholiken an die Heiligen. Das sind für Katholiken Menschen, die sich im Leben ganz außergewöhnlich stark für Arme, Kranke und Notleidende eingesetzt haben. Daher sind sie vielen Katholiken große Vorbilder.  Zu den Heiligen gehören zum Beispiel Sankt Martin, Sankt Nikolaus, Sankt Michael und der Heilige Franziskus.

Allerheiligen ist eng verbunden mit Allerseelen. Mit diesem Fest ehren und denken viele Katholiken am folgenden Tag auch an andere Verstorbene. Beide Feiertage regen dazu an, sich über den Tod und das ewige Leben bei Gott Gedanken zu machen.

Im Gottesdienst dreht sich an Allerheiligen alles um die großen Vorbilder, um die Nähe zu Gott und um das ewige Leben bei ihm nach dem Tod. Viele Katholiken schmücken an diesem und am kommenden Tag Allerseelen die Gräber ihrer Verstorbenen und zünden ein Grablicht für sie an. Manche besuchen auf dem Friedhof auch noch sehr alte und anonyme Grabstellen. Dort erweisen sie Vorbildern und namenlosen Toten die Ehre.

Früher versammelten sich an einem der Festtage oft ganze Familien an ihren Grabstellen und ließen diese vom Pfarrer oder Diakon segnen. In manchen Gegenden brachten sie Armen auch sogenannte Seelspitzbrote oder Seelenkuchen. Beides ist heute aber nicht mehr üblich. Und auch sonst gibt es keine weiteren Bräuche zu Allerheiligen.
 

Eure Fragen zu Allerheiligen


Christentum
Autoren: Jane Baer-Krause, ck

Kommentare

Was ist Allerheiligen? Und warum gibt es Allerheiligen?

Das steht alles oben im Text. Lies ihn dir noch einmal durch.

Man sagt, Allerheiligen ist ein freudiges Fest. Stimmt das? - Katha

Liebe Katha, ja, das stimmt. Manche Menschen haben in den Augen von Christen sehr viel oder etwas besonders Gutes in ihrem Leben getan. Dafür verehren die Christen diese Menschen als Heilige. Und wenn sie ihre Heiligen feiern, dann ist das natürlich eine Erinnerung an etwas sehr Schönes. Darum ist Allerheiligen ein freudiges Fest. - Jane

Was bedeutet Allerheiligen? - Jo

Hallo Jo, "Allerheiligen" bedeutet, dass viele Katholiken an diesem Tag an "alle ihre Heiligen" denken und sie in Gedanken oder mit einer Feier ehren. - Jane

Ist es auch irgendwo in irgendeiner Weise ein evangelisches Fest? Also kann man es irgendwie auch mit der evangelischen Kirche im Verbindung bringen? - Liz

Hallo Liz, auch in der evangelischen Kirche gelten Heilige als Vorbild. So hielt es auch schon Martin Luther für nützlich, den Heiligen zu gedenken. Sie sind aber nicht - wie in der katholischen Kirche - Fürsprecher bei Gott für Christen, die gesündigt haben. - Barbara

Woran denken katholische Christen am Allerheiligenfest am 1. November? - anonym

Sie denken an ihre Heiligen. Das steht auch oben im Text. - Jane

Wie wird Allerheiligen gefeiert? - Rony

Hallo Rony, Allerheiligen feiern Katholiken nur in der Kirche mit einem besonderen Gottesdienst. In der Familie spielt der Tag keine besondere Rolle. - Jane

Ich wünsche mir Infos über Bräuche, den Ablauf und Bilder zu Allerheiligen. - anonym

Hallo, Infos über Allerheiligen findest du oben im neu überarbeiteten Text, auch zu den wenigen Bräuchen dieses Festtages.  - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen