Orthodoxe Juden in der Altstadt Safed.
© epd-bild/Thomas Lohnes
Orthodoxe Juden
- halten sich streng an die Schriften
epd-bild/Thomas Lohnes
Orthodoxe Juden erkennt man vor allem an ihrer schwarzen Kleidung und einem hohen Hut.
25.03.2013 - 16:52

Orthodoxe Juden halten sich streng an ihre Schriften. Sie wollen die überlieferten Weisungen und Regeln möglichst genau einhalten. Außerdem bemühen sie sich sehr darum, viel über ihren Glauben und seine Geschichte zu erfahren und weiter zu geben.

Zu den Orthodoxen gehören die Chassidim. Ihnen ist es sehr wichtig, die Bibel nicht nur zu lesen und zu verstehen. Sie fragen auch immer wieder nach dem Sinn und suchen nach Gedanken, die den Menschen wichtige Einsichten für das Leben mit Gott vermitteln. Chassidim wollen mit Herz und Verstand, mit Leib und Seele, ein jüdisches Leben leben. Dabei wollen sie besonders die große Freude an der Schöpfung Gottes zum Ausdruck bringen. In Israel leben viele Anhänger dieser Glaubensrichtung.

Orthodoxe Juden erkennst du oft an ihrem Aussehen. Sie tragen meist lange schwarze Mäntel, schwarze Hüte, Bärte und außerdem Locken an den Schläfen. Sie heißen Pejes.
 

Eure Fragen zu orthodoxen Juden