Weshalb wurde die Bibel mehrmals verändert oder neu geschrieben?
02.03.2017 - 16:50
Die Bibel wird schon seit fast 2000 Jahren nicht mehr verändert. Nur ihre Übersetzungen unterscheiden sich manchmal voneinander. Etwas anderes gilt für Kinderbibeln.

Während der Entstehung der Bibel haben ihre Verfasser und andere Gelehrte viele, viele Jahre über Generationen hinweg die Texte nur mündlich weiter erzählt und über sie diskutiert. Das Erste Testament wurde schließlich zuerst aufgeschrieben, und zwar in hebräischer Sprache. Das war in der Zeit als Jesus lebte. Rund 400 Jahre später stand auch der Inhalt für das Zweite Testament Wort für Wort fest, diesmal in griechischer Sprache. Seither verändern und unterscheiden sich nur die Übersetzungen der Bibel noch ein wenig voneinander. Zum Beispiel klingt die Lutherbibel etwas anders als die Bibel „Gute Nachricht“.

Eine Ausnahme gilt für Kinderbibeln. Jede von ihnen erzählt die Geschichten des Ersten und Zweiten Testamentes auf ihre eigene Weise nach und schmückt sie mit Bildern.