Alles zum Thema:
Tod

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Bestattung in den Religionen

Jede Religion verabschiedet sich auf andere Weise von ihren Toten. Christen bahren die Körper der Verstorbenen zum Beispiel oft noch einige Tage auf, um Abschied zu nehmen. Anschließend wählen sie zwischen einem Erdbegräbnis, einer Seebestattung oder einer Einäscherung und dem Urnenbegräbnis. Das kommt für Muslime nicht infrage. Sie bestatten ihre Toten möglichst schon nach einigen Stunden und nur auf eine Weise: Sie hüllen die Körper in Tücher und legen sie so mit dem Gesicht gen Mekka in die Erde. Hier kannst du die Bestattungsbräuche der einzelnen Religionen genauer erkunden.

Tod in den Religionen

Der Tod stellt uns viele Fragen. Er gehört zu den großen Geheimnissen. Bis heute ist es keinem Wissenschaftler gelungen es zu lüften.

Bestattung im Christentum

Wenn ein Christ gestorben ist, finden wenige Tage später eine Trauerfeier und die Bestattung statt. Christen können selbst wählen, ob ihr Körper beerdigt oder verbrannt werden soll.

Allerseelen

Allerseelen ist am 2. November. An diesem Tag denken viele katholische Christen besonders an die Toten.

Bestattung im Islam

Muslime werden ohne Sarg beerdigt. Das Gesicht zeigt Richtung Mekka. Viele Verwandte und Freunde sprechen ein Totengebet und bitten bei Gott für den Toten. 

Seiten

Zusatzinfo schließen