Gott in den Religionen

© Barbara Wolf-Krause
Gott ist für die Anhänger vieler Religionen der Schöpfer des Universums.

Urknall, Entstehung der Planeten und die Entwicklung von Pflanzen, Tieren und Menschen – fast alles können Naturwissenschaftler super erklären. Aber wer hat den Plan für das gigantische Universum aus- getüftelt? Oder sind wir etwa nur zufällig entstanden? Nie im Leben, sagen alle Religionen.

Juden, Christen, Muslime, Bahai, Aleviten und Anhänger anderer Religionen glauben, dass wir eine Idee des einzigen Gottes sind. Er hat die Welt erschaffen, den Pflanzen, Tieren und Menschen das Leben geschenkt und möchte, dass es allen gut geht. Daher regiert Gott der Herr die Welt nicht nur wie ein guter König, sondern sorgt sich auch liebevoll um sie. Dafür danken ihm viele Menschen. In ihren Gebeten bitten sie ihn auch, ihnen genug Kraft zu geben, seinen Auftrag zu erfüllen. Denn das ist gar nicht so leicht. Die Menschen sollen nämlich nicht nur die Schöpfung achten, sondern sich auch stets gut vertragen, sich gegenseitig helfen und aus allem das Beste machen.

Hindus beten zu Brahman. Er ist für sie die Weltseele, die in allen Dingen steckt.

Buddhisten verehren Buddha als Mittelpunkt ihres Glaubens. Er ist für sie aber nicht der Schöpfer aller Dinge.

Hindus und Buddhisten stellen sich vor, dass die Erde aus einem riesigen Chaos aller Stoffe entstanden ist. Sie schwebten schon immer im All umher. Und aus ihnen entwickeln sich immer wieder neue Dinge, denn in jedem noch so klitzekleinen Teilchen steckt eine unvorstellbare schöpferische Energie. Hindus nennen diese besondere Kraft die Weltseele – oder auch Brahman, Ishvara, Herr der Welt, das göttliche Prinzip oder Gott.

Eure Fragen zu Gott


Wie sieht Gott aus?
Wie heißt Gott mit Vor- und Nachnamen?
Wie alt ist Gott?
Wie antwortet Gott auf Beleidigungen?
Wenn Gott alle Menschen beschützt, warum verhungern sie oder werden erschossen?
Wird Gottes Welt einmal kaputt gehen?
Ist Gott auch böse?
Wer hat Gott geschaffen? 
Wer ist der Gott für die ganze Welt? 
Wie kann Gott mir eine Frage klar beantworten?
Glauben mehr Menschen an Gott oder an Allah?
Wie stellen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene Gott vor? 
Dürfen wir im christlichen oder jüdischen Religionsunterricht ein Bild von Gott malen?

Allgemein
Autoren   Jane Baer-Krause
 
Bildnachweise 

Kommentare

Gibt Gott ewiges Leben? - anonym

Alle Menschen, die an einen Gott glauben, hoffen nach dem Tod auf ein ewiges Leben bei ihm. - Jane

Wieso spricht Gott nicht mehr mit den Menschen? - die super4

Hallo ihr super4. Wie kommt ihr darauf, dass Gott nicht mehr mit den Menschen spricht? Juden, Christen, Muslime und alle anderen Menschen, die an einen Gott glauben, sprechen mit ihm, indem sie beten. Dabei fühlen sie sich Gott oft sehr nahe und finden häufig auch Antworten auf ihre Fragen. Mehr dazu findet ihr HIER. - Barbara und Jane

Welche Hautfarbe hat Gott? – Aszi

Gott hat keinen Körper und daher auch keine Hautfarbe. - Jane

Wie stellt Gott sich die Welt vor? - anonym

Die Anhänger der Religionen glauben, dass Gott möchte, dass die Menschen nach seinen Geboten leben, dass sie die Natur und Umwelt schützen und in Frieden miteinander leben. Dazu gehört es, einander zu respektieren und sich gegenseitig zu helfen. Jeder sollte in dieser Welt seinen Platz finden und nach seinen Vorstellungen leben können, ohne dabei anderen Menschen in die Quere zu kommen. - Barbara und Jane

Hallo, ich giaube an Gott, ich liebe ihn von ganzem Herzen. - Tomas

Gott existiert nicht. Uns hat eine andere Macht erschaffen. - Giorgio

Gibt es vor Gott ein Recht auf Leben? - Hannes

Hallo Hannes, nein. Das Leben ist nach dem Glauben aller Religionen mit dem Urvater Abraham ein Geschenk Gottes. Du kannst ihm dafür danken. Und wenn jemand sehr krank ist oder sich sehnlich ein Kind wünscht, dann kannst du Gott auch um Leben bitten. Aber ein Recht darauf hast du nur gegenüber anderen Menschen. Sie dürfen dein Leben gegen deinen Willen nicht beenden und sind sogar dazu verpflichtet, es zu retten, wenn sie dazu in der Lage sind. - Jane

Einige sagen, Gott sei tot, doch stimmt das? Kann Gott überhaupt sterben, ist das nicht paradox (= unlogisch)? Ich weiß keine Antwort auf diese Frage. Deshalb frage ich hier und hoffe, dass man mir eine Antwort gibt. - Seatrox

Hallo Seatrox, für alle Menschen, die an Gott glauben, ist Gott schon immer da und wird es auch immer bleiben. Er ist auch kein Lebewesen, das wie Menschen oder Tiere geboren wird und stirbt oder wie eine Pflanze entsteht und vergeht. Gott steht über allem. Hier erfährst du mehr. - Jane

Wie stellen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene Gott vor und wie sprechen sie von ihm? -  Judit

Liebe Judit, die Antwort auf deine Frage kann viele Bücher füllen. Das können wir hier leider nicht leisten. Aber wir befragen die User dieser Seite schon lange nach ihren Vorstellungen. Vielleicht helfen dir ihre Antworten weiter? Hier findest du die Beiträge.- Jane  

Man kann Gott nicht sehen, also existiert er nicht!!! - xyz

Dann existiert für einen Blinden nichts, weil er nichts sehen kann!?
Überleg mal: Kannst du den Wind sehen? Nein. Niemand kann den Wind sehen. Du kannst aber sehen, was der Wind macht: wie er die Blätter bewegt, wenn er durch die Bäume weht. Daher weißt du, dass es den Wind gibt.
Genauso kannst du keinen Strom sehen. Und trotzdem würde nie ein vernünftiger Mensch in eine Steckdose fassen.nAber was Strom machen kann, dass erkennst du täglich um dich herum.
Funkwellen vom Handy... auch das würde niemand anzweifeln, dass sie existieren, nur weil man sie nicht sehen kann, oder!?
Genauso kannst du auch sehen, was von einem intelligenten Schöpfer oder Gott gemacht wurde...
Von nichts kommt nichts!
Wenn man sein Handy anschaut, würde man dann denken, es hätte sich zufällig durch die Vereinigung von Staubteilchen oder durch eine Explosion gebildet? Oder musste jemand das konstruieren und zusammenbauen?
Was ist eine Pflanze, ein Tier oder gar ein Mensch mit seinem Sinnen im Vergleich zu einem Handy? Wesentlich komplizierter und genialer konstruiert...
oder unsere Erde... das Universum... und und und..
Mann kann an die EvolutionsTHEORIE glauben - dass ist auch ein Glaube - aber beweisen kann man das nicht.
Oder man sieht sich um und glaubt an einen intelligenten Schöpfer, der hinter allem stehen muss... Das ist auch ein Glaube.
Was ist beweisbar? Die meisten Wissenschaftler glauben nicht an einen Zufall... Und die, die an Zufall glauben spielen Lotto :-) - auchmaldenken

PS: Ein blinder Mann sagte mal: „Sehen ist nicht eine Sache der Augen, sondern des Gehirns.“

Ist Gott bei allen, auch wenn sie nicht an ihn glauben? - anonym

Hallo, ja, für Juden, Christen, Muslime, Bahai, Aleviten und Anhänger einiger anderer Religionen ist das so. Sie glauben, dass der Mensch eine Idee des einzigen Gottes ist. Er hat die Welt erschaffen, den Pflanzen, Tieren und Menschen das Leben geschenkt und möchte, dass es allen gut geht. - Jane

Wie ist Gott auf die Erde gekommen und wann ist er geboren? - Hi

Hallo Hi, die Anhänger vieler Religionen glauben, dass Gott schon immer da war und immer da sein wird. Danach ist er niemals geboren, hat kein Alter und wird auch niemals sterben. Hier findest du mehr Infos zum Thema. - Jane

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.
optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen